StartMotorsport

Motorsport

Ford würdigt die 24 Stunden von Le Mans mit Rennwagen in historischen Farben

Köln (ots) -Spezialfolierungen der Ford GT lassen legendäre Markenhistorie beim härtesten Langstreckenrennen der Welt aufleben - Mit dem besonderen Auftritt im Finale der "Super Season" verabschiedet sich das Werksteam von Ford aus der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft - Vier Werksautos mit gleichem Design in verschiedenen Grundfarben; Kundenteam Keating Motorsports schließt sich mit dem fünften Ford GT an Ford schickt seine Ford GT in besonderen Farben an den Start der diesjährigen 24 Stunden von Le Mans. Mit den „Celebration Liveries“ für die vier GTE Pro-Autos von Ford Chip Ganassi Racing (CGR) würdigt das Werksteam die erfolgreiche Historie der Marke beim wohl härtesten Langstreckenrennen der Welt. Der Marathon am 15./16. Juni 2019 bildet den Abschluss des aktuellen GT-Programms von Ford in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft. „2016, als sich der großartige erste Le-Mans-Gesamtsieg des Ford GT40 zum 50. Mal jährte, gelang uns mit Platz 1 in der GTE-Pro-Klasse eine eindrucksvolle Rückkehr an die Sarthe“, erinnert Bill...

M-Sport Ford schickt drei Fiesta WRC an den Start der WM-Rallye Portugal

Köln (ots) - Elfyn Evans/Scott Martin wollen nach Platz zwei im Vorjahr erneut um ein Spitzenresultat kämpfen - Teemu Suninen/Marko Salminen fuhren 2018 bei diesem Klassiker zum ersten Mal auf das Podium der besten Drei - Gus Greensmith/Elliott Edmondson fiebern ihrem Debüt am Steuer eines World Rally Car der neuen Generation entgegen KÖLN, 26. Mai 2019 – Nach zwei Gastspielen in Südamerika innerhalb von kaum mehr als zwei Wochen eröffnet die Rallye-Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende in Portugal ihre europäische Schottersaison. M-Sport Ford schickt drei der rund 380 PS starken Fiesta WRC ins Rennen: Neben den Werksfahrern Elfyn Evans/Scott Martin und Teemu Suninen/Marko Salminen greift erstmals der junge Brite Gus Greensmith ins Lenkrad eines modernen World Rally Cars, begleitet von Beifahrer Elliott Edmondson. Das Team hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Im Vorjahr gelang sowohl Evans als auch Suninen mit dem Turbo-Allradler, der auf dem in Köln-Niehl produzierten Kleinwagen basiert, der...

Fabian Kreim/Tobias Braun streben in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zweiten Sieg an, SKODA AUTO Deutschland verspricht tolle Show in Sachsen

Weiterstadt (ots) - Fabian Kreim will mit neuem Beifahrer Tobias Braun Gesamtsieg von 2017 wiederholen - Kreim: "Die Rallye Sachsen ist für mich ein besonderes Highlight der Saison" - Publikumsliebling Matthias Kahle driftet im legendären SKODA 130 RS dem Feld vorweg Nach dem glanzvollen Comeback in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) will SKODA AUTO Deutschland auch bei der AvD-Sachsen-Rallye Tausenden Fans eine tolle Show bieten. Der zweimalige deutsche Rallye-Meister Fabian Kreim (D) hat mit seinem neuem Beifahrer Tobias Braun (D) in Zwickau den zweiten Sieg im zweiten DRM-Saisonevent im Visier. Ein weiteres Highlight des SKODA Auftritts am 24. und 25. Mai ist Publikumsliebling Matthias Kahle (D): Der deutsche Rallye-Rekordchampion will mit spektakulären Drifts im legendären SKODA 130 RS wieder für Staunen beim Publikum sorgen. „Die Sachsen-Rallye ist für mich ein besonderes Highlight in der DRM. Mein Gesamtsieg in Zwickau im Jahr 2017 und die große Begeisterung der Zuschauer ist mir noch...
- Advertisement -spot_img

Latest Articles