Start Ratgeber Kfz-Versicherungsbeitrag steigt um bis zu elf Prozent

Kfz-Versicherungsbeitrag steigt um bis zu elf Prozent

Teilen Sie diesen Artikel: Kfz-Versicherungsbeitrag steigt um bis zu elf Prozent


Kfz-Versicherungsbeitrag
1.000 Kilometer mehr – Kfz-Versicherungsbeitrag steigt um bis zu elf Prozent/ Quelle: CHECK24 Vergleichsportal für Kfz-Versicherungen

München (ots)

1.000 Kilometer mehr – Kfz-Versicherungsbeitrag steigt um bis zu elf Prozent

– Bei zunehmender Fahrleistung steigt der durchschnittliche
Versicherungsbeitrag stufenförmig
– Kfz-Versicherungsvergleich von CHECK24 vielfach ausgezeichnet,
z. B. von Euro am Sonntag
– 300 CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die
Kfz-Versicherung

Zurück

5. Eine zusätzliche Fahrleistung von 1.000 Kilometern jährlich kann den Kfz-Versicherungsbeitrag im Schnitt um bis zu elf Prozent verteuern.1)

“Die Angabe der Kilometerleistung wird häufig unterschätzt, tatsächlich hat sie aber einen großen Einfluss auf den Preis der Kfz-Versicherung”, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. “Liegt die geschätzte jährliche Fahrleistung nur knapp über einer Beitragsstufe, sollten Verbraucher prüfen, ob nicht auch weniger Kilometer ausreichen. Die Angaben müssen aber wahrheitsgemäß sein, sonst riskieren Verbraucher ihren Versicherungsschutz.”

Im betrachteten Beispiel kostet die Vollkaskoversicherung bei einer Fahrleistung von 30.000 Kilometern pro Jahr 581 Euro. Für 31.000 Kilometer muss ein Pkw-Halter mit 645 Euro deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Auch in der Teilkaskoversicherung steigt der durchschnittliche Beitrag bei den gleichen Kilometerwerten stufenförmig an. Ab 31.000 Kilometern jährlicher Fahrleistung ändert sich der Kfz-Versicherungsbeitrag in beiden Kaskovarianten kaum noch.

Zurück

Teilen Sie diesen Artikel: Kfz-Versicherungsbeitrag steigt um bis zu elf Prozent

- Advertisment -

Must Read