StartSchlagworteAachen

Aachen

Aachen Themen und News - alles Wissenswerte bei Autoopen.de lesen und aktuell auf dem laufenden bleiben.

Alle Meldungen auf einen Blick - Nachrichten des Tages über Aachen

Privatkunden aus Aachen können ihren Mischschrott von der Schrottabholung Aachen abholen lassen

Der Schrotthändler in Aachen sammelt Schrott in Aachen und Umgebung kostenlos ab Wer seinen Schrott in Aachen und Umgebung kostenlos abholen lassen möchte, wendet sich am besten an den Schrotthändler in Aachen. Hier ist man auf den sorgsamen Umgang mit Schrott aller Art spezialisiert. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Schrott“ - Schrott – was gehört dazu? Unter Schrott versteht man im Allgemeinen alles, was Metalle enthält und ausrangiert wurde. Häufige Schrottarten sind unter anderem metallische Gartenzäune und -tore, alte Fahrräder, Mofas und Fahrzeugteile, ausrangierte Rohre und Kabel sowie Rasenmäher und Elektrogeräte. Kühlschränke hingegen gelten als Sondermüll und können im Allgemeinen nicht kostenlos abgeholt werden. Dafür verantwortlich ist unter anderem die in Kühlschränken befindliche Kühlflüssigkeit, die möglicherweise Fluorchlorwasserstoffe enthält, die ausgesprochen gefährlich für die Umwelt sowie die Ozonschicht sind. Gleiches gilt für Lacke, Säuren und andere, insbesondere ätzende und explosive Substanzen, die ebenfalls zum Sondermüll zählen und gesondert...

Vom E-Mobility-Pionier zur Top-Beratung: StreetScooter Research benennt sich in DRIVE um

Aachen (ots) Die Unternehmensberatung StreetScooter Research benennt sich in DRIVE Consulting um. Das ehemalige Spin-off der RWTH Aachen will sein erfolgreiches Beratungsangebot für die Automobilindustrie ausbauen und weiter wachsen. StreetScooter Research zählt zu den Top-Beratungen der Automobilbranche. Das Aachener Unternehmen berät zahlreiche Premium-Hersteller (OEMs) der deutschen und internationalen Automobilbranche bei Fragen der Digitalisierung und Produktion. StreetScooter Research wurde als Spin-off von Professoren der RWTH gegründet und war zunächst Seed-Investor des gleichnamigen E-Fahrzeugherstellers StreetScooter, der 2014 erfolgreich an die Deutsche Post verkauft wurde. In den Folgejahren baute StreetScooter Research sein eigenständiges Beratungsgeschäft erfolgreich aus und eröffnete neben dem Unternehmenssitz in Aachen weitere Büros in München und China. Mit der Umbenennung in DRIVE soll dieser Erfolgsgeschichte nun ein weiteres Kapitel folgen. "Wir haben uns vom universitären Spin-off und E-Mobility-Pionier zu einer etablierten Beratungsfirma für die Automobilbranche entwickelt", sagt Prof. Dr. Peter Burggräf, Mitgründer und CEO von DRIVE. "Mit dem neuen Namen wollen wir dieser...
- Advertisement -spot_img

Neuste Themen