StartSchlagworteAutofahrer

Tag: Autofahrer

Bertha Pay jetzt auch bei Shell mit PayPal verfügbar Tankfüllung kontaktlos an teilnehmenden Shell Tankstellen deutschlandweit vom Auto oder Motorrad per Smartphone bezahlen

Bertha Pay Berlin (ots)Tanken, zahlen und weiterfahren: Mit der Smartphone-App Bertha können Fahrer aller Marken die Tankfüllung jetzt auch an teilnehmenden Shell Tankstellen kontaktlos vom Auto oder Motorrad aus bezahlen. Durch die neue Kooperation mit Shell und PayPal wird das Netz der Tankstellen, die Bertha Pay anbieten, bedeutend erweitert. Ab sofort können Fahrer PayPal als Zahlungsart in der Bertha-App hinterlegen und ihre Tankfüllung so deutschlandweit an 1641 teilnehmenden Shell Tankstellen per Smartphone zahlen. Die Neuerung für Bertha Pay in Deutschland wird schrittweise für iPhones verfügbar sein und später auch für Android-Smartphones folgen. Bertha Pay ist auch weiterhin an über 814 Tankstellen verschiedener Marken wie z.B. HEM, Westfalen, Allguth und ARAL in Deutschland möglich. An diesen Bertha Pay Partner-Tankstellen wird die mobile Zahlung über VISA oder Mastercard für iOS und Android angeboten. Zukünftig ist geplant, Bertha Pay in weiteren europäischen Ländern anzubieten. Kontaktlos zahlen und aufeinander achten Bertha hilft nicht nur dabei Zeit und Geld...

Expertentipp: Augen auf im Herbst: Sicher unterwegs mit dem Auto

Saarbrücken (ots)| Der Herbst fordert wieder besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. CosmosDirekt erklärt, wie sich Autofahrer für die wechselhafte Übergangszeit rüsten können, damit sie sicher ans Ziel kommen. In seinen schönsten Momenten wird der Herbst mit bunten Blättern, goldenen Sonnenstrahlen und Drachensteigenlassen verbunden. Gleichzeitig gilt auf den Straßen in der Dunkelheit, bei Nebel oder Glätte ein erhöhtes Unfallrisiko. CosmosDirekt, der Direktversicherer der Generali in Deutschland, fasst zusammen, wie Autofahrer die Herausforderungen im Herbst meistern können. BEI NEBEL DEN DURCHBLICK BEWAHREN Eine weiße Wand und nichts anderes: Vor allem im Herbst kann sich in kalten Nächten bei hoher Luftfeuchtigkeit am Boden Nebel bilden und Autofahrern die Sicht nehmen. Deshalb gilt es, die Geschwindigkeit anzupassen, meint Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt: "Bei einer Sichtweite unter 50 Metern ist laut Straßenverkehrsordnung (StVO) sogar nur Tempo 50 erlaubt. In solchen Situationen können die Nebelscheinwerfer sowie die Nebelschlussleuchte Autofahrern eine bessere Sichtbarkeit von sich selbst und...

30 Prozent der Autofahrer sehen Hybride, fast 20 Prozent Wasserstoff als Antriebsformen der Zukunft

30 Prozent der Autofahrer sehen Hybride, fast 20 Prozent Wasserstoff als Antriebsformen der Zukunft Welcher Stoff macht die Zukunft mobil? Fast ein Drittel der Autofahrer glaubt, dass in zehn Jahren die meisten Autos als Hybrid auf Deutschlands Straßen unterwegs sein werden. Für viele Autofahrer scheint zudem Wasserstoff eine Alternative für die Mobilität von morgen zu sein. Der Klimawandel drängt uns in vielen Lebensbereichen zum Umdenken. Das betrifft natürlich auch die Art und Weise, wie wir von A nach B kommen. Doch wie werden Autos in Zukunft angetrieben werden? Laut einer forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, glauben 30 Prozent der Autofahrer in Deutschland, dass die meisten Autos in zehn Jahren mit einer hybriden Mischung aus elektrischem Strom sowie Benzin, Diesel oder Gas unterwegs sein werden. Als interessante Alternative scheint sich Wasserstoff zu erweisen: 19 Prozent der Befragten nehmen an, dass die meisten Autos in zehn Jahren mit...

Der neue SEAT Leon: Antennen für die Zukunft

Der neue SEAT Leon: Antennen für die Zukunft Martorell/Weiterstadt (ots) - Kaum ein Fahrer ist sich bewusst, wie viele Antennen in neuen Fahrzeugen verbaut sind - Antennen sind für ein Fahrzeug buchstäblich der "Draht zur Außenwelt" - Der neue SEAT Leon nutzt insgesamt 16 Antennen für mehr Komfort und Sicherheit - GPS, WLAN und 4G-Mobilfunkdienste sind nur einige Beispiele Würde man Autofahrer fragen, wie viele Antennen ihr Fahrzeug besitzt, würden die meisten wohl antworten: "Eine natürlich - für das Radio!" Moderne Fahrzeuge nutzen viele verschiedene Antennen für viele verschiedene Sicherheits- und Konnektivitätsfunktionen. Sie sind dabei so verbaut, dass sie meist unbemerkt bleiben. Trotzdem sind sie für moderne Fahrzeuge und deren Technik unverzichtbar und werden auch in zukünftigen Fahrzeugen eine immer größere Rolle spielen. Draht zur Außenwelt "Antennen sind die Verbindung der Fahrzeuginsassen zur Außenwelt" , sagt Mareike Gross, Leiterin der Abteilung Elektronische Systeme, Packaging und Cybersicherheit bei SEAT. Die Konstruktionen aus Metall wandeln...

Schimpfen. Drängeln. Mittelfinger – Kampf auf dem Asphalt

Schimpfen. Drängeln. Mittelfinger - Kampf auf dem Asphalt Leipzig (ots) - Zu wenig Platz für immer mehr Mobilität - auf jahrzehntealten Straßennetzen mit jahrzehntealten Regelungen. Experten beobachten zunehmende Aggression, wenn sich Rad- und Autofahrer im Straßenverkehr in die Quere kommen. Wie kann die Kampfstimmung auf den Straßen entschärft werden? "exakt - Die Story" fragt nach am Mittwoch, 15. Juli 2020, um 20.45 im MDR-Fernsehen. "Es gibt sicher Radfahrer, die fahren wie angestochen und kennen wenig Rücksicht. Doch meist sind es eher die Autofahrer, die rabiat unterwegs sind", sagt Nancy Heu. Die Krankenschwester pendelt mal mit dem Rad und mal mit Auto von Wolmirstedt zur Arbeit nach Magdeburg. Wenn sich Rad- und Autofahrer im Straßenverkehr in die Quere kommen, wird es gefährlich. Meistens für Radfahrer, die bei Unfällen weniger geschützt sind. 460 Radfahrer sind allein im Zeitraum von Januar bis November 2019 im Straßenverkehr zu Tode gekommen, ein erneuter Anstieg im Vergleich zum...

LeasePlan MobilitätsMonitor zeigt: Das Thema Datenschutz steht ganz oben

Düsseldorf (ots) - LeasePlan hat zusammen mit dem weltweit führenden Marktforschungsinstitut Ipsos das zweite Schwerpunktthema "Fahrzeugdaten und Datenschutz" aus seinem MobilitätsMonitor veröffentlicht. In der internationalen Umfrage wurden mehr als 4.000 Autofahrer in 16 Ländern zu den großen Herausforderungen befragt, die Fahrer und die Automobilindustrie erwarten. Die jährliche Umfrage zeigt, dass Autofahrer Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und des Schutzes ihrer Fahrzeug- und persönlichen Daten haben. Mehr als die Hälfte der Befragten ist besorgt darüber, welche Daten von wem gesammelt und weitergegeben werden. Die wichtigsten Ergebnisse: - Bedenken zu Fahrzeug- und persönlichen Daten stehen für viele Autofahrer an erster Stelle, wobei sich in Deutschland 55 Prozent der Befragten darüber Gedanken machen, wer der Dateneigentümer der zu ihrem Fahrzeug gesammelten Daten ist. Darüber hinaus befürchten 53 Prozent, dass persönliche Daten nach Rückgabe oder Weiterverkauf im Auto verbleiben. 52 Prozent der Fahrer sind besorgt darüber, dass ihre Daten an Dritte weitergegeben werden. Das entspricht in etwa...

Zahl der Woche: Ich geb Gas: Deutsche fahren gerne auf der Autobahn

Zahl der Woche: Ich geb Gas: Deutsche fahren gerne auf der Autobahn Saarbrücken (ots)- forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt ergibt: 79 Prozent der deutschen Autofahrer sind gerne auf der Autobahn unterwegs. Trotz vieler Lkws und Staus auf deutschen Autobahnen fahren immer noch fast vier von fünf deutschen Autofahrern (79 Prozent) eher oder sehr gerne auf der Autobahn. Das ergab eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Dennoch sind das weniger als im Jahr 2016, als sich noch 85 Prozent der Befragten als Autobahnfans zu erkennen gaben. Dabei unterscheidet sich die Einstellung von Männern und Frauen zu Schnellstraßen: 83 Prozent der Männer fahren (sehr) gerne auf Autobahnen, dagegen fühlen sich nur 76 Prozent der Frauen auf Autobahnen wohl. Ein noch größeres Gefälle ergibt sich beim Alter: Während 88 Prozent der 18- bis 29-Jährigen gerne auf der Autobahn fahren, sind es in der 60-plus-Altersklasse nur 73 Prozent. Warum...

Mit SKODA sicher und bequem in den Skiurlaub

Mit SKODA sicher und bequem in den Skiurlaub Mladá Boleslav (ots) - Viel Platz für Passagiere und Skiausrüstung in SKODA Modellen wie KODIAQ, SUPERB und OCTAVIA- Serienmäßiger oder optionaler Allradantrieb sorgt für sicheres Fahren im Schnee- Skiträger, Dachboxen und Gummimatten im SKODA Original Zubehör Sortiment Geräumig, variabel und bestens gerüstet für winterliche Straßenverhältnisse: SKODA Fahrzeuge wie das SUV KODIAQ und die Kombiversionen von SUPERB und OCTAVIA sind perfekte Begleiter für den großen Skiurlaub. Sie bieten überdurchschnittliche Platzverhältnisse für Ski, Snowboard und das restliche Urlaubsgepäck sowie clevere Annehmlichkeiten wie beheizbare Frontscheiben, Lenkräder, Vorder- und Rücksitze. Dazu ist die Anreise in verschneite Skigebiete in den Bergen mit dem optionalen oder je nach Modell bereits serienmäßigen Allradantrieb kein Problem, wenn man ein paar kleine Hinweise vor Antritt der Fahrt beachtet. Vor dem sicheren Start in den ersehnten Skiurlaub sollte das SKODA Fahrzeug generell winterfit gemacht werden. Winterreifen mit ausreichend Profil aufziehen, Frostschutz für Kühler und Scheibenwaschwasser auffüllen und die Batterie checken lassen - das...

Stay Connected

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
- Advertisement -spot_img

Latest Articles