StartSchlagworteFord Fiesta WRC

Tag: Ford Fiesta WRC

Ein Erfolgstyp sagt Goodbye: Ford Fiesta WRC blickt auf drei WM-Titel und rund 475 Gesamtsiege zurück

Köln (ots) Fast 400 PS starker Turbo-Allradler sorgte seit 2011 in der Rallye-Weltmeisterschaft und vielen anderen regionalen Championaten für Furore und eine stolze Erfolgsbilanz Erster von 15 gewonnenen WM-Läufen war gleich das Debüt bei der Winter-Rallye in Schweden 2011; Sébastien Ogier/Julien Ingrassia erringen drei WM-Titel Rund 71 Exemplare des Fiesta WRC hat M-Sport bis heute gebaut, die meisten befinden sich noch im Einsatz - allein Chassis Nummer 24 ging bei 164 Rallyes an den Start Nach elf Jahren und einer scheinbar endlosen Liste an Siegen schickt M-Sport Ford einen seiner ruhmreichsten Sportler in den wohlverdienten Ruhestand: das World Rally Car auf Basis des Ford Fiesta. Der über 380 PS starke Turbo-Allradler hatte 2011 bei der Winter-Rallye in Schweden ein Debüt nach Maß gefeiert: Mikko Hirvonen und Copilot Jarmo Lehtinen fuhren mit dem Fiesta WRC prompt den ersten Sieg in der langen Historie dieses spektakulären Modells ein. 14 weitere gewonnene WM-Läufe sowie drei WM-Titel...

Ein Erfolgstyp sagt Goodbye: Ford Fiesta WRC blickt auf drei WM-Titel und rund 475 Gesamtsiege zurück

Köln (ots) Fast 400 PS starker Turbo-Allradler sorgte seit 2011 in der Rallye-Weltmeisterschaft und vielen anderen regionalen Championaten für Furore und eine stolze Erfolgsbilanz Erster von 15 gewonnenen WM-Läufen war gleich das Debüt bei der Winter-Rallye in Schweden 2011; Sébastien Ogier/Julien Ingrassia erringen drei WM-Titel Rund 71 Exemplare des Fiesta WRC hat M-Sport bis heute gebaut, die meisten befinden sich noch im Einsatz - allein Chassis Nummer 24 ging bei 164 Rallyes an den Start Nach elf Jahren und einer scheinbar endlosen Liste an Siegen schickt M-Sport Ford einen seiner ruhmreichsten Sportler in den wohlverdienten Ruhestand: das World Rally Car auf Basis des Ford Fiesta. Der über 380 PS starke Turbo-Allradler hatte 2011 bei der Winter-Rallye in Schweden ein Debüt nach Maß gefeiert: Mikko Hirvonen und Copilot Jarmo Lehtinen fuhren mit dem Fiesta WRC prompt den ersten Sieg in der langen Historie dieses spektakulären Modells ein. 14 weitere gewonnene WM-Läufe sowie drei WM-Titel...

Bereit für die „Monte“: M-Sport Ford startet mit drei Nachwuchstalenten in die Rallye-Weltmeisterschaft 2021

Köln (ots)-Jung und rasant: Gus Greensmith, Teemu Suninen und Adrien Fourmaux greifen in dieser Saison für M-Sport Ford ins Lenkrad - Blitzschneller Brite: 24 Jahre junger Gus Greensmith freut sich auf seine erste komplette WM-Saison im rund 400 PS starken Fiesta WRC - Vollgas-Youngster: Teemu Suninen und Adrien Fourmaux starten mit dem Turbo-Allradler auf Basis des Köln-Niehl produzierten Kleinwagens bei ausgewählten WM-Läufen - Französisches Doppel: Adrien Fourmaux bestreitet darüber hinaus die komplette WRC2-Saison am Steuer des Ford Fiesta Rally2 Das M-Sport Ford World Rally Team startet mit drei schnellen Nachwuchstalenten in die FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021. In der Topkategorie setzt die Mannschaft aus der britischen Grafschaft Cumbria zwei Fiesta WRC ein, die beim Saisonauftakt Mitte Januar in Monte Carlo vom 24 Jahre jungen Briten Gus Greensmith sowie dem 26-jährigen Finnen Teemu Suninen pilotiert werden. Der Turbo-Allradler leistet rund 400 PS und basiert auf dem in Köln-Niehl produzierten Kleinwagen. In der WRC2-Klassegreift der 25-jährige Adrien...

Bereit für die „Monte“: M-Sport Ford startet mit drei Nachwuchstalenten in die Rallye-Weltmeisterschaft 2021

Köln (ots)-Jung und rasant: Gus Greensmith, Teemu Suninen und Adrien Fourmaux greifen in dieser Saison für M-Sport Ford ins Lenkrad - Blitzschneller Brite: 24 Jahre junger Gus Greensmith freut sich auf seine erste komplette WM-Saison im rund 400 PS starken Fiesta WRC - Vollgas-Youngster: Teemu Suninen und Adrien Fourmaux starten mit dem Turbo-Allradler auf Basis des Köln-Niehl produzierten Kleinwagens bei ausgewählten WM-Läufen - Französisches Doppel: Adrien Fourmaux bestreitet darüber hinaus die komplette WRC2-Saison am Steuer des Ford Fiesta Rally2 Das M-Sport Ford World Rally Team startet mit drei schnellen Nachwuchstalenten in die FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021. In der Topkategorie setzt die Mannschaft aus der britischen Grafschaft Cumbria zwei Fiesta WRC ein, die beim Saisonauftakt Mitte Januar in Monte Carlo vom 24 Jahre jungen Briten Gus Greensmith sowie dem 26-jährigen Finnen Teemu Suninen pilotiert werden. Der Turbo-Allradler leistet rund 400 PS und basiert auf dem in Köln-Niehl produzierten Kleinwagen. In der WRC2-Klassegreift der 25-jährige Adrien...

Der Ford Fiesta WRC beendet die WM-Saison mit einem vierten Platz bei der Rallye Monza

Köln (ots) - Esapekka Lappi / Janne Ferm verpassen den Sprung aufs Podium trotz früher Führung bei heiklen Witterungsbedingungen nur knapp - Unerwarteter Wintereinbruch in der Lombardei verwandelte die Strecken rund um den italienischen Grand Prix-Kurs von Monza in Rutschbahnen - Teemu Suninen / Jarmo Lehtinen und Gus Greensmith / Elliott Edmondson mussten vorzeitig aufgeben Esapekka Lappi und Beifahrer Janne Ferm haben das Finale der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft mit einem vierten Rang bei der ereignisreichen Rallye Monza beendet. Das finnische Duo hat damit am Steuer des rund 400 PS starken Ford Fiesta WRC, der auf dem in Köln-Niehl produzierten Kleinwagen basiert, sein bestes Saisonergebnis wiederholt. Ihre Landsleute und M-Sport-Teamkollegen Teemu Suninen/Jarmo Lehtinen sowie die Briten Gus Greensmith/Elliot Edmondson mussten ihre Fahrzeuge nach jeweils starkem Auftakt vorzeitig abstellen. Für Lappi hatte der kurzfristig angesetzte WM-Endlauf rund um die italienische Grand Prix-Rennstrecke viel versprechend begonnen. Bei schwierigen Witterungs- und Streckenbedingungen bewies der...

Podiumsergebnis für Teemu Suninen und den Ford Fiesta WRC bei der WM-Rallye Mexiko

Podiumsergebnis für Teemu Suninen und den Ford Fiesta WRC bei der WM-Rallye Mexiko Köln (ots) - Erstes Top-3-Resultat für M-Sport Ford und das finnische Duo Teemu Suninen/Jarmo Lehtinen in der laufenden Rallye-WM-Saison - Frühes Aus für die Viertplatzierten Esapekka Lappi/Janne Ferm am Freitagabend - Rallye Mexiko wurde nach 21 von 24 Wertungsprüfungen aufgrund der Corona-Virus-Krise vorzeitig beendet, um Teams die Heimreise zu ermöglichen KÖLN, 16. März 2020 - Hochspannung in großer Höhenlage: Teemu Suninen und Beifahrer Jarmo Lehtinen haben die WM-Rallye Mexiko am Steuer ihres Ford Fiesta WRC auf dem dritten Rang abgeschlossen. Die Finnen lieferten sich bis zum Schluss auf den mal rasant schnellen, mal technisch anspruchsvollen Schotterpassagen des dritten Saisonlaufs ein spannendes Duell mit dem amtierenden Weltmeister Ott Tänak um Rang zwei. Erst ein Bremsproblem auf der letzten langen Wertungsprüfung (WP) "Derramadero 2" ließ das Pendel zugunsten von Tänak ausschlagen. Gus Greensmith/Elliott Edmondson fuhren in Mexiko mit ihrem Turbo-Allradler, der auf dem in Köln produzierten...

Hoch hinaus rund um Guanajuato: M-Sport Ford blickt der Rallye Mexiko erwartungsvoll entgegen

Köln (ots)- Esapekka Lappi freut sich gemeinsam mit Beifahrer Janne Ferm auf seine erste Schotterveranstaltung am Steuer des rund 380 PS starken Ford Fiesta WRC - Teemu Suninen und Jarmo Lehtinen wollen in den Höhenlagen des dritten Rallye-WM-Saisonlaufs mit ihrem Turbo-Allradler neu durchstarten - Gus Greensmith und Elliott Edmondson verstärken das Team von M-Sport Ford mit einem dritten Fiesta WRC in Werksfarben M-Sport Ford strebt im wahrsten Sinne des Wortes einem der Höhepunkte der laufenden Rallye-Weltmeisterschafts-Saison entgegen: Ab dem kommenden Freitag schrauben sich die Fiesta WRC-Besatzungen Esapekka Lappi/Janne Ferm, Teemu Suninen/Jarmo Lehtinen und Gus Greensmith/Elliott Edmondson auf den anspruchsvollen Schotterprüfungen der Rallye Mexiko bis auf 2.700 Meter über Meeresspiegel empor. Dort wird die Luft nicht nur angesichts der enormen Konkurrenzdichte innerhalb der diesjährigen Rallye-WM dünn: Auch physisch müssen Fahrer und Beifahrer bei Cockpit-Temperaturen von nahezu 50 Grad Celsius der besonderen Belastung durch das geringe Sauerstoffangebot standhalten. Dieses wirkt sich auch auf die 1,6 Liter großen EcoBoost-Turbomotoren des Fiesta WRC aus: Die Vierzylinder leisten in den Höhelagen bis...

M-Sport Ford nimmt das Wetter-Roulette der Rallye Monte-Carlo mit vollem Einsatz in Angriff

Auto News | Carpr.de M-Sport Ford nimmt das Wetter-Roulette der Rallye Monte-Carlo mit vollem Einsatz in Angriff Köln (ots)- Ford Fiesta WRC hat den berühmten WM-Lauf in den vergangenen drei Jahren zwei Mal auf Platz 1 beendet - M-Sport Ford setzt mit Esapekka Lappi (29), Teemu Suninen (25) und Gus Greensmith (23) auf ein besonders junges Fahrertrio - Rallye-WM-Saisonauftakt beginnt am kommenden Donnerstag mit den ersten zwei von insgesamt 16 Wertungsprüfungen KÖLN, 18. Januar 2020 - Sie ist die Königin unter den Rallyes und markiert traditionell den Start in die neue Saison: Die Rallye Monte-Carlo, ausgetragen in den Seealpen oberhalb des mondänen Mittelmeer-Fürstentums, zählt zu den berühmtesten Motorsportveranstaltungen überhaupt. M-Sport Ford blickt dem Auftakt der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft mit Zuversicht entgegen: Zwei Mal rollte der über 380 PS starke Fiesta WRC in den vergangenen drei Jahren als Sieger über die Zielrampe am Quai Albert 1er. Dabei zählt das Event zu den schwierigsten im WM-Kalender: Nominell als Asphalt-Rallye geführt,...

Stay Connected

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
- Advertisement -spot_img

Latest Articles