StartSchlagworteFord GT

Tag: Ford GT

Zwei neue Sonder-Editionen des Supersportwagens Ford GT

Zwei neue Sonder-Editionen des Supersportwagens Ford GT Ford GT Heritage Edition: eine Hommage an die 24 Stunden von Daytona im Jahre 1966, bei dem Ford erstmals den Siegertitel holte Ford GT Studio Collection: Design-Paket mit exklusiven Features Beide Sonder-Editionen zählen zu den Höhepunkten der Petersen Car Week, die am vergangenen Mittwoch auf dem YouTube-Kanal des Petersen Museums startete Ford GT-Produktion läuft 2022 aus Ford Performance hat zwei neue Sonder-Editionen des Ford GT-Supersportwagens vorgestellt: die Ford GT Heritage Edition und die Ford GT Studio Collection. Die Heritage Edition wurde vom ersten Langstreckensieg des Ursprungsmodells beim 24-Stunden-Rennen 1966 in Daytona inspiriert. Das Design-Paket der Studio Collection bietet zusätzliche Exklusivität. Die Ankündigung dieser zwei neuen Varianten des Ford GT war der Höhepunkt der Petersen Car Week 2020, die am vergangenen Mittwoch auf dem YouTube-Kanal des auf dem Wilshire Boulevard in Los Angeles/Kalifornien ansässigen Petersen Automotive Museums startete. Die neue Heritage Edition der Ford GT Supersportwagen-Familie...

Ford Mustang-Edition Bullitt ist das “Auto Bild Sportscar des Jahres”

Prominenter Preis für das “Pony Car”: Ford Mustang-Edition Bullitt ist das “Auto Bild Sportscar des Jahres” Köln (ots) – Mit dem limitierten Mustang Bullitt verneigt sich Ford vor dem 50-jährigen Jubiläum des legendären Hollywood-Klassikers “Bullitt” mit dem unvergessenen Steve McQueen – 338 kW (460 PS) starkes Editionsmodell überzeugte die Teilnehmer des Auto Bild-Online-Votings und gewinnt die Gesamtwertung in der Rubrik “Sportwagen Serie” – Nach Fiesta ST und Ford GT entscheidet der Mustang Bullitt die renommierte Leserwahl zum dritten Mal für Ford – In Zukunft galoppiert der legendäre Mustang auch rein elektrisch: SUV-Derivat der weltberühmten Sportwagen-Dynastie kommt Ende 2020 als Mustang Mach-E nach Europa Der Urahn war Hollywood-Legende, der Urenkel räumt die Awards ab: Der Ford Mustang* in der Bullitt-Edition1) hat die Auto Bild-Leserwahl zum “Sportscar des Jahres 2019” in der Kategorie “Sportwagen Serie” gewonnen. 8,89 Prozent der Teilnehmer gaben beim gut zweimonatigen Online-Voting auf autobild.de ihre Stimme für den V8-Sportwagen in der limitierten, inzwischen ausverkauften Sonderserie ab. Sie erinnert an den...

Das Werksengagement mit dem Ford GT endet mit dem Gewinn des Michelin IMSA Endurance Cup

Köln (ots) – Richard Westbrook, Ryan Briscoe und Scott Dixon schenken Ford Chip Ganassi Racing den 48. Podestplatz für den modernen Ford GT – Das zehnstündige “Petit Le Mans” in Road Atlanta war der letzte Werkseinsatz mit dem modernen Ford GT – Ford hat in den vergangenen vier Jahren in der IMSA-Sportwagen-Serie und FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft insgesamt 19 Siege eingefahren – Ford krönt den Werkseinsatz des modernen Ford GT mit dem dreifachen Titelgewinn im Michelin IMSA Endurance Cup KÖLN / BRASELTON (USA), 13. Oktober 2019 – Die Ära des modernen Ford GT im Werksrennsport endet nach vier Jahren mit einem weiteren Podestresultat in der nordamerikanischen IMSA-Sportwagen-Meisterschaft sowie allen drei Titeln im Michelin IMSA Endurance Cup. Richard Westbrook (GB), Ryan Briscoe (AUS) und Scott Dixon (NZ) haben beim zehnstündigen “Petit Le Mans” auf dem Michelin Raceway in Road Atlanta Platz zwei in der GTLM-Kategorie errungen. Es war das 48. Podiumsergebnis für den von einem EcoBoost-Sechszylinder-Turbo angetriebenen Mittelmotorboliden in der IMSA-Serie...

IMSA-Team Ford Chip Ganassi Racing will in Laguna Seca an seine großen Erfolge anknüpfen

Köln (ots) – Das 160-Minuten-Rennen auf dem WeatherTech Raceway zwischenMonterey und Salinas ist der vorletzte Einsatz des modernen FordGT – Legendäre Naturstrecke in Kalifornien wurde Zeuge einiger derdramatischsten Rennen in der vierjährigen Ära des Ford GT, diesich nun dem Ende zuneigt – Dirk Müller aus Burbach und Joey Hand teilen sich dieStartnummer 66; Richard Westbrook und Ryan Brisco wollenGTLM-Sieg von 2016 mit der Nummer 67 wiederholen Auf kaum einer zweiten Rennstrecke der nordamerikanischen IMSA-Sportwagen-Meisterschaft lagen Licht und Schatten für den Ford GT so nah beieinander wie auf dem Laguna Seca Raceway. 2016 fuhr das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing (CGR) auf der 3,601 Kilometer langen Berg- und Talbahn den ersten Sieg mit dem modernen Mittelmotor-Renner ein, der von einem 3,5 Liter großen EcoBoost-Sechszylinder angetrieben wird: Richard Westbrook (GB) und Ryan Briscoe (AUS) eroberten mit einer perfekten Verbrauchsstrategie den ersten Platz. Danach standen als nächstes die 24 Stunden von Le Mans an, und...

Ford Chip Ganassi Racing will IMSA-Siegesserie in Virginia fortsetzen

Köln / Alton (USA) (ots) – Ford Chip Ganassi Racing peilt dritten Sieg in Folge in dernordamerikanischen IMSA Sportwagen-Meisterschaft an – Ein Triumph auf dem Virginia International Raceway wäre Premierefür den Ford GT – Ford CGR-Pilot Dirk Müller aus Burbach im Siegerland willerstmals mit dem Ford GT auf der 5,263 Kilometer langenFahrerstrecke triumphieren – Ford liegt vor dem neunten von elf Saisonläufen der IMSA-Serieauf Platz zwei der Herstellerwertung Nach zwei Doppelsiegen hintereinander startet Ford Chip Ganassi Racing (CGR) am kommenden Wochenende hochmotiviert zum neunten von elf Läufen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC). Der 5,263 Kilometer lange Virginia International Raceway gilt als echte Fahrerstrecke. Der Kurs im Süden des US-Bundesstaats Virginia unweit der Grenze zu North Carolina bietet mit Hochgeschwindigkeitspassagen und langsamen Kurven alles, was das Rennfahrerherz begehrt. Die Streckenführung lädt zu spannenden Positionskämpfen ein, und aufgrund der Abwesenheit der Prototypen bei diesem Lauf geht es für die Ford GT um den begehrten...

Ford Chip Ganassi Racing feiert mit dem Ford GT Doppelsieg in Road America

Köln / Elkhart Lake (USA) (ots) – Dritter Sieg in drei Jahren für Ford Chip Ganassi Racing auf derlängsten Rennstrecke der diesjährigenIMSA-Sportwagen-Meisterschaft – Doppelerfolg in Road America bedeutet den zweiten Sieg und vierPodestplätze in Folge für das Werksteam von Ford – Ryan Briscoe/Richard Westbrook melden sich im Ford GT mit derStartnummer 67 zurück im Titelkampf der IMSA-Serie Ford Chip Ganassi Racing (CGR) feierte beim achten von elf Läufen zur IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC) den zweiten Sieg hintereinander in der hart umkämpften GTLM-Klasse. Wie zuvor in Lime Rock Park hießen die Gewinner auf der Road America bei Elkhart Lake im US-Bundesstaat Wisconsin erneut Ryan Briscoe (AUS) und Richard Westbrook (GB). Ford entschied das Langstreckenrennen auf dem anspruchsvollen Traditionskurs bereits im dritten Jahr in Folge für sich. Der Deutsche Dirk Müller und Joey Hand (USA) komplettierten am Sonntag den Erfolg und brachten den zweiten Ford GT des Werksteams nach zwei Stunden und 40...

Ford Chip Ganassi Racing visiert am Wochenende den dritten Road America-Sieg in Folge an

Köln / Elkhart Lake (USA) (ots) – Seit dem Einstieg in die GTLM-Klasse stand in Road America jedesMal ein Ford GT auf der Pole Position; beide Fahrzeuge gewannendort zuletzt je ein Rennen – Richard Westbrook und Ryan Briscoe starten als Vorjahressiegerim Ford GT mit der Startnummer 67 – Dirk Müller aus Burbach und Joey Hand stellten den Ford GT mitder Startnummer 66 bereits drei Mal auf die Pole Position undgewannen vor zwei Jahren in Road America – Vier Rennen vor Saisonende liegt Ford in der Herstellerwertungder nordamerikanischen IMSA-Serie weiter auf Rang zwei Auf der längsten Strecke im Kalender der nordamerikanischen IMSA Sportwagen-Meisterschaft blickt das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing (CGR) auf eine ebenfalls lange Erfolgsgeschichte zurück: Seit CGR mit dem Ford GT in der GT Le Mans-Kategorie antritt, stellten Joey Hand (USA) und Dirk Müller (Burbach, D) ihren Ford GT mit der Startnummer 66 jedes Mal die Pole Position. In den beiden vergangenen...

Die Ford GT fahren im Lime Rock Park zum Sieg und auf Rang drei für Dirk Müller

Köln (ots) - Richard Westbrook und Ryan Briscoe setzen auf der engen Berg- und Talbahn im US-Bundesstaat Connecticut auf die bessere Reifenstrategie - Dirk Müller aus Burbach und Joey Hand runden das Erfolgswochenende für Ford Chip Ganassi Racing mit weiterem Podestplatz ab KÖLN / Lime Rock (USA), 21. Juli 2019 – Das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing (CGR) hat in der nordamerikanischen IMSA Sportwagen-Meisterschaft seinen Vorjahressieg beim Northeast Grand Prix im Lime Rock Park wiederholt. Richard Westbrook (GB) und Ryan Briscoe (AUS) überquerten die Ziellinie mit ihrem Ford GT nach 160 Rennminuten als Erste. Ihre Teamkollegen Dirk Müller aus Burbach im Siegerland und Joey Hand (USA) belegten auf der nur 2,41 Kilometer langen Berg- und Talbahn im US-Bundesstaat Connecticut Platz drei und schafften damit ebenfalls den Sprung aufs Podium. Ford hatte seine beiden GT-Rennwagen auf unterschiedlichen Strategien in den achten von zwölf Läufen der IMSA-Serie geschickt: Briscoe/Westbrook setzten auf dem...

Stay Connected

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
- Advertisement -spot_img

Latest Articles