StartAuto und VerkehrADAC/TÜV Rheinland TruckSymposium & FIA ETRC-Innovation-Talk: Nachhaltige Technologien im Transport- & Nutzfahrzeugsektor...

ADAC/TÜV Rheinland TruckSymposium & FIA ETRC-Innovation-Talk: Nachhaltige Technologien im Transport- & Nutzfahrzeugsektor / Hochrangiges Expertenforum am 16. Juli (11:30 Uhr)

Koblenz (ots) – Klassischer Motorsport einerseits, innovatives Rahmenprogramm andererseits – das bietet die 35. Auflage des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring, der vom 16. bis 18. Juli 2021 als Hybrid-Event durchgeführt wird.

Den Auftakt machen am Freitag, 16. Juli zwei hochrangig besetzte Expertenforen:

ADAC/TÜV Rheinland TruckSymposium und FIA ETRC-Innovation-Talk

Ab 11:30 Uhr beschäftigt sich das TruckSymposium von TÜV Rheinland und ADAC Mittelrhein mit der Frage „Große Auswahl, wenig Rat! Antriebssysteme für das Transportgewerbe – was taugt wann für was?“.

Renommierte Experten aus Politik und Wirtschaft diskutieren die aktuelle Entwicklung rund um innovative Antriebsformen und Kraftstoffe im Güterverkehr, u.a. der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), Staatssekretär Andy Becht (Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz), Prof. Dr. Jürgen Brauckmann (Bereichsvorstand Mobilität TÜV Rheinland Kraftfahrt), Patrick Huber (CEO der H2 Energy AG, Hyundai Hydrogen Mobility Ltd) und ADAC Technikpräsident Karsten Schulze.

Im Anschluss an das TruckSymposium erfolgt um 15 Uhr der Start des Projektes ,Future Truck Festival‘ mit dem FIA ETRC-Innovation Talk zum Thema „FIA ETRC – Plattform für nachhaltige Technologien im Transport- & Nutzfahrzeugsektor“.

Bei dem Talk erörtern Vertreter aus Politik und Wirtschaft, wie gerade Truck-Rennen als Vorbilder und Plattformen die Bemühungen zu Nachhaltigkeit im Nutzfahrzeugsektor unterstützen und voranbringen können. Zugesagt haben u.a. FIA-Präsident Jean Todt, Dr. Gerrit Marx (CEO Iveco), Prof. Dr. Dirk Engelhardt (Vorstandssprecher Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung) und der neu gewählte ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

Mit diesem neuen Veranstaltungsformat möchte die FIA European Truck Racing Championship ETRC im Rahmen des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix ein Zeichen setzen für mehr Nachhaltigkeit im Nutzfahrzeugsektor durch die verstärkte Nutzung von alternativen Antriebsstoffen und -formen.

Beide Veranstaltungen finden im Kongresscenter des Hotels Dorint Am Nürburgring Hocheifel (Nürburgring Grand-Prix Strecke, 53520 Nürburg) statt und werden live auf www.trucksymposium.de gestreamt. Sofern Sie vor Ort berichten möchten, bitten wir um vorherige Anmeldung an presse@mrh.adac.de

Pressekontakt:

ADAC Mittelrhein e.V.
Mirco Hillmann
Leiter Kommunikation & Marketing
presse@mrh.adac.de
+49 261 130 31 22
+49 151 418 897 62

Original-Content von: ADAC Mittelrhein e.V., übermittelt durch news aktuell

 

Weitere Themen:

 

- Advertisment -spot_img

Schrotthändler Frechen holt Schrott kostenlos beim Kunden ab

Seit vielen Jahren hat sich der Schrottankauf dank seines umsichtigen Umgangs mit den Materialien einen guten Ruf erworben Mit dem Schrottankauf Frechen können Unternehmen ebenso wie private...

Der Schrottankauf Gelsenkirchen garantiert faire Preise und professionelles Schrott-Recycling

Größere Mengen Schrott werden außerdem angekauft und dem Schrott-Recycling zugeführt Wer schon einmal mit dem Schrottankauf Gelsenkirchen zusammengearbeitet hat, weiß um die seriöse Arbeitsweise des Unternehmens. Am...

Schrottankauf in Gladbeck: Team von Schrottabholung.org bringt dem Kunden eine schnelle Antwort

Ob bei einem Privathaushalt oder einem Unternehmen: Wenn durch eine Renovierung oder andere Maßnahmen Schrott anfällt, muss dieser ordentlich entsorgt werden. Das ist nicht...

Mobile Schrotthändler kaufen Schrott in Hattingen

Im Ruhrgebiet sind Schrotthändler regelmäßig mit einer unverkennbaren Melodie durch die Straßen gefahren. So konnte man zu entsorgenden Schrott spontan mit einem Wink abgeben...

Schrottankauf in Hagen: Das Recycling von Altmetall ist sinnvoll

Das Recycling von Altmetall ist sinnvoll, weil es weniger Energie bedarf als die Neugewinnung und nahezu verlustfrei möglich ist. Doch wie gelangt das Metall...