StartAuto und VerkehrFDP ist gegen Weiterführung des 9-Euro-Tickets

FDP ist gegen Weiterführung des 9-Euro-Tickets

FDP ist gegen Weiterführung des 9-Euro-Tickets auf Kosten des Bundes

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im Bundestag, Carina Konrad, hat sich dagegen ausgesprochen, dass der Bund ein Nachfolge-Angebot für das 9-Euro-Ticket finanziert. Im ARD-Mittagsmagazin sagte sie am Freitag: „Den Bund dafür in die Pflicht zu nehmen, das wird keine dauerhafte Lösung sein – angesichts der Herausforderungen, die vor uns liegen.“

Grundsätzlich bezeichnete Konrad das 9-Euro-Ticket als einen „vollen Erfolg“. Die erste Lehre sei tatsächlich, dass ein überregionales Ticket, was nicht an Verkehrsverbunds-Grenzen ende, großen Anklang gefunden habe, so die FDP-Politikerin. Aber es gebe auch Erwartungen, die das 9-Euro-Ticket nicht habe erfüllen können, denn es weisen „erste Zeichen schon darauf hin, dass es einen wirklichen Umstieg in der Form, wie wir uns das als Politik auch aus Klimagründen gewünscht hätten, in der Form nicht gab.“

Pressekontakt:

ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de
www.mittagsmagazin.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen zum Artikel

Teilen Sie den Beitrag: FDP ist gegen Weiterführung des 9-Euro-Tickets

- Advertisment -spot_img