Start Elektromobilität E-Scooter – Das ist jetzt wichtig für sicheres Fahren

E-Scooter – Das ist jetzt wichtig für sicheres Fahren

Teilen Sie diesen Artikel: E-Scooter – Das ist jetzt wichtig für sicheres Fahren


Neuer Trend: Auch Fahrer von E-Scootern müssen sich an gewisse Vorschriften halten. (Quelle: Mauritius Images/Dzianis Apolka/Alamy/RF/DVAG). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6340 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG”

Frankfurt (ots)

– Auf Radwegen, nicht zu zweit, Promillegrenze
– Versicherungsregeln für E-Scooter

Wendig, klein, flott! Neuerdings kann man auch in deutschen Städten mit elektrischen Tretrollern – sogenannten E-Scootern – von A nach B düsen. Die Versicherungsexperten der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) fassen zusammen, was man hierzu wissen sollte:

Zurück

12. Wenn’s der eigene ist

Auch wenn sie harmlos aussehen, mit Geschwindigkeiten bis 20 km/h ohne eigenen Kraftaufwand braucht jeder E-Scooter eine Kfz-Haftpflichtversicherung. “Viele Versicherungen bieten den Schutz schon für weniger als 40 Euro an. Dabei orientieren sich die meisten Versicherungsangebote für E-Roller an den Angeboten für Mofas”, so die Versicherungsprofis der DVAG. Wichtig: Beim Kauf darauf achten, vom Hersteller eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) zu erhalten – ansonsten ist der kleine Flitzer nicht versicherbar.

Zurück

Teilen Sie diesen Artikel: E-Scooter – Das ist jetzt wichtig für sicheres Fahren

- Advertisment -

Must Read